16 Juni 2024, 19:27

Sockelleisten selbst anbringen: ein Kinderspiel!

Aktualisiert : 23 Mai 2024

Es gibt viele Möglichkeiten, Sockelleisten an der Wand zu befestigen. Die Verschraubung ist die beliebteste Technik, da sie eine sehr solide Arbeit ergibt. Nageln ist auch eine gute Methode, aber sie ist aufwendig, da Sie darauf achten müssen, die Sockelleisten nicht zu beschädigen. Es bleibt nur noch das Kleben, das noch nicht sehr verbreitet ist, aber viele Vorteile in Bezug auf Schnelligkeit und Effizienz bietet. Bei bündigen Sockelleisten sollten Sie einen Fachmann mit der Montage beauftragen, da die Feinheiten der Arbeit manchmal spezielle Werkzeuge erfordern.

Die vorbereitenden Arbeiten

Der erste Schritt des Vorhabens ist das Ausmessen. Jeder Wandabschnitt muss vermessen werden, damit Sie die richtige Menge an Sockelleisten kaufen können, was Ihnen unnötiges Hin- und Herlaufen erspart. Halten Sie alle Informationen auf Papier fest, indem Sie Zeichnungen anfertigen, um das Werk zu materialisieren. Falls Sie Schwierigkeiten beim Zuschneiden des Holzes haben, sollten Sie 10% mehr Leisten einplanen. Die Website "Les Bricoleurs" rät Ihnen, bei diesem Maßschema immer zuerst die Ecken zu zeichnen, um sich die Arbeit beim Zuschneiden zu erleichtern und Fehlschläge zu vermeiden.

Der Zuschnitt

Dies ist die heikelste Phase. Um ihn mit Bravour zu meistern, benötigen Sie die richtigen Werkzeuge. Sie haben mehrere Möglichkeiten. Eine Kapp- oder Gehrungssäge ist ein Muss. Versuchen Sie es mit einer Oberfräse oder einer Kreissäge. Wenn Sie nicht in zu teure Geräte investieren möchten, entscheiden Sie sich für den Kauf eines Gehrungskastens, der etwa 20 Euro kostet. Vermeiden Sie jedoch Modelle aus Kunststoff, da diese sehr unangenehme Geräusche erzeugen und zudem eine kurze Lebensdauer haben. Bevorzugen Sie auch Gehrungskästen mit mitgelieferten Exzenterkeilen. Nach dem Zuschnitt sollten Sie die Schnitte mit Sandpapier abschleifen, um ein sauberes Ergebnis und perfekte Verbindungen zwischen den einzelnen Holzstücken zu erhalten. Sie können Ihre Sockelleisten nun vor dem Anbringen neu streichen.

Sockelleisten selbst anbringen: ein Kinderspiel!

Das Verleimen von Sockelleisten

Auch beim Klebesystem gibt es mehrere Möglichkeiten. Viele Menschen verwenden Neopren- oder doppelseitiges Klebeband. Diese Technik ist jedoch nicht mehr in der Lage, mögliche Fehler bei der Positionierung der Sockelleiste zu korrigieren. Außerdem ist diese Methode nicht geeignet, wenn Ihre Wand nicht vollkommen eben ist. Sie neigt dazu, nicht gut zu haften und Ihre Sockelleisten können sich bei einem Stoß lösen. Aus diesem Grund sollten Sie einen speziellen Leim für Sockelleisten verwenden, der in Baumärkten oder im Internet erhältlich ist.

Nehmen Sie eine Sockelleiste und tragen Sie den Kleber in Schlangenlinien auf. Wenn die Wand nicht ganz eben ist, versuchen Sie, die Klebestellen weit auseinander zu setzen, um eine perfekte Haftung zu erreichen. Befestigen Sie die Sockelleiste und halten Sie sie einige Sekunden lang fest.

Wenn eine Lücke entsteht, weil die Wand nicht gerade ist und die Sockelleiste nicht richtig an der Wand haftet, müssen Sie die Verwendung von Acrylkitt in Betracht ziehen, um die Lücke zu schließen. Die Trocknung dauert jedoch viel länger und Sie müssen eine Haltevorrichtung anbringen, um die Sockelleiste richtig zu befestigen.

5/5 - (1 vote)

Die anderen Artikel des Dossiers : dekoration-und-moebel

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram