24 Mai 2024, 18:58

Was sind die Vorteile von Omega-3-Fettsäuren für Kinder?

Aktualisiert : 10 Mai 2024

Omega-3-Fettsäuren sind Nährstoffe, die für das reibungslose Funktionieren des Körpers unerlässlich sind. Sie werden nicht nur häufig mit Vorteilen für die Herzgesundheit von Erwachsenen in Verbindung gebracht, sondern spielen auch eine wichtige Rolle bei der Entwicklung und Gesundheit von Kindern. Erfahren Sie in diesem Artikel mehr über die Vorteile von Omega-3-Fettsäuren für Kinder.

Was sind Omega-3-Fettsäuren?

Omega-3 ist eine Kategorie von mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Diese Fettsäuren sind essentiell für die Gesundheit und müssen mit der Nahrung aufgenommen werden, da der Körper sie nicht selbst produzieren kann. Sie sind auch als Nahrungsergänzungsmittel in Parapharmazie erhältlich.

Die drei wichtigsten Formen von Omega-3-Fettsäuren sind :

  • Alpha-Linolensäure (ALA);
  • Eicosapentaensäure (EPA) ;
  • Und Docosahexaensäure (DHA).

ALA finden Sie in Pflanzen, während EPA und DHA in fettem Fisch enthalten sind.

Omega 3 Pillen Abbildung

Wie gut sind Omega-3-Fettsäuren für Kinder?

Omega-3-Fettsäuren bieten viele Vorteile für die Gesundheit von Erwachsenen, einschließlich der von Kindern. Hier ist, wie sie für Kinder vorteilhaft sind :

Gehirnentwicklung und kognitive Funktion

Die Entwicklung des Gehirns und der kognitiven Fähigkeiten von Kindern ist einer der am meisten anerkannten Vorteile von Omega-3-Fettsäuren. DHA ist besonders im Gehirn in großen Mengen vorhanden und wird für die Entwicklung und Funktion der Nervenzellen benötigt.

Gestillte Säuglinge erhalten DHA auf natürliche Weise über die Muttermilch, aber ältere Kinder müssen es in großen Mengen über die Nahrung oder Omega-3-Ergänzungen zu sich nehmen. Diese Ergänzungen sind in der Regel in der Online-Parapharmazie Frankreich erhältlich.

Omega-3-Fettsäuren verbessern das Gedächtnis, die Aufmerksamkeit und die kognitiven Funktionen bei Kindern. Untersuchungen haben gezeigt, dass Kinder, die regelmäßig Omega-3-Fettsäuren zu sich nehmen, sich besser konzentrieren können und bessere schulische Leistungen erbringen.

Reduzierung von Verhaltensstörungen

Neben der Entwicklung des Gehirns und der kognitiven Fähigkeiten spielen Omega-3-Fettsäuren auch eine wichtige Rolle bei der Reduzierung von Verhaltensstörungen bei Kindern. Untersuchungen haben gezeigt, dass eine Ergänzung mit Omega-3-Fettsäuren, insbesondere mit DHA, für Kinder mit Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörungen (ADHS) und Autismus-Spektrum-Störungen (ASS) von Vorteil sein kann.

Omega-3-Fettsäuren sind für ihre Fähigkeit bekannt, Entzündungen zu reduzieren und die Kommunikation zwischen den Gehirnzellen zu unterstützen. Diese Wirkung hilft, die Stimmung zu stabilisieren, Aggressionen zu reduzieren und das Verhalten von Kindern mit diesen Störungen zu verbessern.

Unterstützung der visuellen Entwicklung

DHA ist eine Art von Omega-3-Fettsäuren, die für die visuelle Entwicklung von Kindern besonders wichtig ist. Es ist ein wichtiger Bestandteil der Netzhaut (der Teil des Auges, der das Licht wahrnimmt). In den ersten Lebensjahren, wenn sich das Sehvermögen schnell entwickelt, ist eine ausreichende Menge an DHA erforderlich, um ein gesundes Sehvermögen zu erhalten. Kinder, die eine Omega-3-reiche Diät einhalten, haben eine verbesserte Sehschärfe und ein geringeres Risiko, langfristig Sehprobleme zu entwickeln.

Welche Quellen für Omega-3-Fettsäuren gibt es für Kinder?

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Kinder eine ausreichende Menge an Omega-3-Fettsäuren in ihrer Ernährung erhalten. Hier sind einige Quellen für Omega-3-Fettsäuren für Kinder:

  • Fetter Fisch: Fetter Fisch wie Lachs, Forelle, Makrele und Thunfisch ist reich an Omega-3, insbesondere an den Fettsäuren EPA und DHA ;
  • Leinsamen: Eine pflanzliche Quelle für Omega-3, Alpha-Linolensäure (ALA). Sie können sie mahlen und der Nahrung der Kinder wie Müsli oder Joghurt hinzufügen;
  • Walnüsse: Walnüsse, insbesondere Walnüsse aus Grenoble, enthalten ALA;
  • Leinöl: Leinöl ist eine pflanzliche Quelle, die reich an ALA ist;
  • Rapsöl: Dieses Öl ist ebenfalls eine Quelle für ALA.

Es ist wichtig zu betonen, dass diese Liste nicht erschöpfend ist. Es gibt noch viele andere Quellen für Omega-3-Fettsäuren für Kinder.

5/5 - (1 vote)

Die anderen Artikel des Dossiers : nahrungsergaenzungsmittel

linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram